Startseite | Camping in Südkärnten | Gösselsdorfer See und Pirkdorfer See
 

Die Plätze genauer betrachtet (Teil 2):  Am Gösselsdorfer See und am FKK-See-Camping Rutar Lido


Natur pur am Sonnencamp ...
Quelle: Sonnencamp Gösselsdorfer See

 


Kinderspaß am Sonnencamp ...
Quelle: Sonnencamp Gösselsdorfer See

Familienspaß am Gösselsdorfer See
Der Platz am Gösselsdorfersee macht nicht nur durch seine große Kinderfreundlichkeit von sich hören

Der Gösselsdorfer See unweit der gleichnamigen Ortschaft gehört zur Gemeinde Eberndorf und ist ein bedeutendes ökologisches Juwel der Umgebung. Die etwa 30 Hektar große Wasserfläche ist zum Teil mit See- und Teichrosen bewachsen und ist zusammen mit dem breiten Schilfgürtel von hoher Bedeutung für den Vogelzug. Der bis zu 3 Meter tiefe See mit seinem gesundheitsförderndem calmushältigem Wasser steht bereits seit Jahrzehnten unter Landschaftsschutz. Näher kann man der Natur kaum sein - es ist ein bezauberndes Gefühl in dieser Umgebung zu Baden, seine Zelte aufzuschlagen und seine Ferien zu genießen. 

Natur hautnah erleben ...

... das ist hier am Gösselsdorfersee wahrlich nicht zu viel versprochen: Sonnencamp Gösselsdorfersee grenzt direkt an einen kleinen Badesee, der durch einen romantischen Wasserweg - der zwischen dem breiten Schilfgürtel hindurchführt -, mit dem Gösselsdorfersee verbunden ist (siehe Bild links oben). Dieser Wasserweg kann mit dem Tret-, Ruder-, Schlauch- oder Paddelboot (Bootsverleih am Platz) befahren werden und bildet so eine beliebte Verbindung vom Freibad am Sonnencamp zum Gösselsdorfer See. Der Badesteg für die ruhesuchende Campinggäste sowie ein extra Steg für die Jugend machen das Baden für jeden Gast zum Vergnügen. Im Sommer wird übrigens ein umfassendes Kinderprogramm geboten. Sowohl was Ausstattung, Verpflegung und Unterhaltung betrifft, ist man am Sonnencamp Gösselsdorfersee bestens aufgehoben.

 


Natürlich frei sein bei Rutar Lido ...
Quelle: FKK-See-Camping Rutar Lido
     


Der Badesee bei Rutar Lido ...
Quelle: FKK-See-Camping Rutar Lido

Camping in natürlicher Freiheit ...
Bei Rutar Lido erlebt man Campingferien in schönster Umgebung in seiner natürlichsten Form

Natürlich frei sein ...

... heißt das Motto am FKK-See-Camping Rutar Lido in Eberndorf. Das Naturistenferiendorf Rutar Lido ist ein echtes Paradies für den Urlaub in natürlicher Freiheit. Das Feriendorf bietet auf seinem 15 Hektar großen Areal nicht nur Wiesen-, Wasser-, Wald- und Schilfflächen, sondern auch einen Naturbadeteich, ein Freibad, Hallenbad und Kinderbad. Zur Anlage gehören auch ein Hotel und Ferienwohnungen. Was man wohl sonst kaum wo findet: Die Möglichkeit zur einer gemeinsamen unbekleideten Wanderung auf die Lido-Alm!  Übrigens: Auch im Winter kann man hier bei Rutar Lido genüsslich campen und sich dabei am Hotelhallenbad erfreuen. Rutar Lido eignet sich nicht nur für ausgedehnte Ferienaufenthalte sondern auch für den Kurzurlaub- oder Übernachtungsplatz, denn hierfür steht ein eigener Platzteil zur Verfügung.

Die Marktgemeinde Eberndorf ist der zentrale Ort des Jauntales. So wie überall in Südkärnten gilt dieses Gebiet, verglichen mit den übrigen österreichischen Landschaften, als besonders regenarm, und macht sich bei den Sommerurlaubern dadurch besonders beliebt. In Eberndorf liegt auf einer kleinen Anhöhe auch das Benediktinerstift das man sich ansehen sollte, im schönen dreigeschossigen Arkadenhof finden jeden Sommer im Juli und August die Eberndorfer Sommerspiele statt. Ebenfalls einfach zB per Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen sind der Gösselsdorfer See oder das Naturschutzgebiet Sablatnik-Moor.

 

Campen in Südkärnten und die "Fantastischen 4e"


© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang