Startseite | Camping in den Salzburger Bergen | Der Lungau
 

Der Lungau - campen inmitten der kolossalen Tauern
Das abgeschiedene Hochtalbecken im Süden des Landes beeindruckt nicht nur durch die Bergwelt
     


Die Burg Mauterndorf ...
Quelle: Sbg. Burgen und Schlösser

 


Ferienstimmung im Lungau ...
Quelle: Salzburger Land

In den Lungau  ...

In den Lungau kommt man zumeist nur über Berge oder durch Tunnels. Doch das ist mit ein Grund, dass dieses abgeschiedene Talbecken bei vielen Menschen besonders gut ankommt. Man erreicht den Lungau von Norden über den Radstätter Tauern oder bequem über die A10 durch den Tauerntunnel. Von Süden fährt man über den Katschbergpaß oder über die A10 durch den Katschbergtunnel. Aus der Steiermark kommt man durchs Murtal in den Lungau. Wohnwagen-Gespanne sollten eher die Autobahn benützen, den die beiden hohen Päße (Tauern und Katschberg) sind für Gespanne nicht zu empfehlen.

Von Burgen, Bergen und Plätzen

Einer der Hauptorte des Lungaus ist Mauterndorf direkt auf der Südseite des Tauern. Besuchen Sie hier die bildhübsche Burg Mauterndorf, aber auch Schloss Moosham - nur wenige Kilometer entfernt - ist einen Abstecher wert. In Mauterndorf - direkt an der Bergbahn ins Schigebiet Großeck-Speiereck wurde ein Campingplatz neu eröffnet. Ab der Wintersaison 2002/03 gilt Camping Mauterndorf als ein Platz der besonderen Klasse. Direkt an der Bergbahn gelegen ist die Lage natürlich fulminant, doch auch was Komfort und Freizeitmöglichkeiten angeht, darf man sich am Camping Mauterndorf auf allerbeste Bedingungen freuen.   

     

Wasserscheibenschießen am Prebersee
Quelle: Salzburger Land, C.M. Hutter

     

Winterspaziergang im Lungau ...
Quelle: Salzburger Land

Im Zentrum des sonnenreichen Beckens ...

Von hohen Bergen umschlossen in einem weiten sonnenreichen Becken liegt der Hauptort des Lungaus: Tamsweg. Ausgedehnte Wanderungen sind auch hier immer mit dabei und erfrischenden Badespass genießt man im Prebersee. Kulturelle Höhepunkte sind hier - wie auch in anderen Lungauer Orten - zB die Samsonumzüge. Der uralte Brauch mit heidnischem Ursprung ist ein Lungauer Unikum, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Ähnlich beliebt ist das letzte Wochenende im August: Da stellen sich am Ufer des Prebersees Schützen auf und schießen auf die Schützenscheiben am anderen Ufer des Sees. Allerdings nicht direkt auf die Scheiben sondern auf deren Spiegelbild im See - treffen aber (meistens) trotzdem ins Schwarze!

Nicht weit vom schönen Zentrum des Ortes liegt Waldcamping Tamsweg idyllisch zwischen einem bewaldetem Hang und dem Taurrach-Fluss. Direkt-Einstieg für Kanu- und Kajak-Fahrer! Auch der eigene Reiterhof bietet Abwechslung für Groß und Klein. Im Winter erreicht man die Lungauer Skiregionen binnen 15 Minuten (auch kostenloser Schibus). Übrigens: Der Lungau gilt mit seinen 220 km Loipen zudem als Langlaufparadies! Auch am Waldcamping Tamsweg führt eine Loipe direkt vorbei.

Einige Kilometer nördlich von Tamsweg liegt der Ort St. Andrä und noch ein Stück weiter hoch oben auf einer Sonnenterrasse am Berg liegt ein besonderer Geheimtipp: Naturcamping Peterbauernhof. Der kleine Platz mit 15 Stellplätzen wenige Meter oberhalb des dazugehörigen Bergbauernhofes bietet Idylle, Romantik und die für einen gelungenen Campingurlaub nötige Infrastruktur. Lagerfeuer, Schlafen im Heu, Pferdeschlittenfahrten, ... der Peterbauernhof ist wirklich eine Empfehlung wert.

Wo Camping in den Salzburger Bergen am schönsten ist

© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang