Startseite | Wintercamping im Tiroler Unterland | Königlich campen: Wilder Kaiser - Brixental
 

Königlich campen: Wilder Kaiser - Brixental ...

 


Komfortabel auf den Berg ...
Quelle: Wilder Kaiser - Brixental Tourismus GmbH

 

Der Wilde Kaiser - wer seine Gipfelkette schon einmal gesehen hat der weiß, dass es sich hier wohl um einen der beeindruckendsten Gebirgskämme der Alpen handelt. Schroff und steil ragen seine Spitzen empor, als ob sie seine majestätische Macht bekunden wollten.

Geologisch mag er wohl ein wilder sein, der Wilde Kaiser, doch touristisch hat man ihn gezähmt: Das Kaiser Gebirge bietet heute das größte zusammenhängende Schigebiet Österreichs mit 93 Bahnen und Liften und 250 km Pisten wovon 130 km bei Bedarf beschneit werden können.

Dieses riesige Schigebiet reicht vom Wilden Kaiser hinüber  ins Brixental. Sie finden hier natürlich nicht nur alle Facetten von leichten bis zu schweren Abfahren, sondern auch 73 Hütten Restaurants und Bars die Sie auf Tiroler Art kulinarisch verwöhnen. Alle Infos über das Skigebiet finden Sie auf der Seite der "Wilder Kaiser - Brixental Tourismus GmbH" unter www.skiwelt.at.

 

Beginnen wir am besten auf der Südseite des Wilden Kaisers und zwar direkt an seinem Fuße. Hier findet man die bekannten Orte deren Lifte hoch hinauf ins Schiparadies führen. Hier zwischen Kufstein und Wörgl auf der Westseite und St. Johann auf der Ostseite der Region findet man klingende Namen wie Bad Häring, Scheffau, Ellmau oder Going. Die Region erreichen Sie auch jederzeit mit einem Gespann problemlos über die Inntalautobahn Ausfahrt Kufstein Süd oder Wörgl und dann weiter Richtung Osten.


Der Hintersteiner See - im Sommer der Geheimtipp fürs Schimmen ...

Quelle: Wilder Kaiser - Brixtental Tourismus GmbH

 

 

Unweit von Scheffau (ein Stückchen nord-westlich) finden Sie den Hintersteiner See, einen romantischen Bergsee im Wilden-Kaiser-Massiv. Unser Tipp (allerdings nur während der Sommermonate zielführend): Ein Bad in diesem See ist eine kaiserliche Wohltat! Im Winter sollten Sie sich eher auf eine Wanderung dorthin beschränken, was nicht minder romantisch ist.

Übrigens, hier findet man alle Campingplätze rund um den Wilden Kaiser.

 

 


Hopfgarten am Fuße der Hohen Salve - Blick aus Richtung der Kelchsauer Ache
Quelle: Wilder Kaiser - Brixental Tourismus GmbH

 


Schneelauf - der neue Trend
Quelle: Wilder Kaiser - Brixental Tourismus GmbH 

 

Wenden wir uns dem Brixental zu, dem südlicheren Tal des riesigen Schigebiets. Wenn wir von Wörgl aus nicht die B 312 nehmen - auf welcher man zu den bereits erwähnten Orten am Südhang des Wilden Kaisers gelangt - sondern uns für die B 170 entscheiden, finden wir uns im Brixental wieder. Auf der Nordseite dominiert die "Hohe Salve" mit ihren 1.828 Meter die Region - im Sommer ein beliebter Wanderberg, im Winter das Eldorado für Pistengaudi. Südlich blickt man bereits auf die Kitzbühler Alpen und zahlreiche Flüsse aus den Seitentälern des Tales führen das Wasser von dort hier heraus ins Brixental.

In so ein Tal begeben wir uns nun hinein. Direkt am Fuße der Hohen Salve liegt der Ort Hopfgarten, von wo aus Sie der Lift in kürzester Zeit in höchste Höhen bringt. Und genau gegenüber der Hohen Salve - also südlich von Hopfgarten - fährt man der Kelchsauer Ache entlang in ein idyllisches Tal. Nur ca. 2 km von Hopfgarten entfernt erreicht man schließlich den Platz der Familie Treichl: Camping Reiterhof, unsere Empfehlung für Ihren Campingurlaub in diesem schönen Gebiet. Gleich vorweg: Die Besichtigung der Sanitäranlagen beeindruckte uns sehr. Alles auf einem wirklich außerordentlich modernen und sauberen Standard. Außerordentlich auch das Panorama: Man sieht vom Campingplatz aus (dieser ist teils terrassenförmig angelegt) geradewegs hinaus aus dem Tal auf die Hohe Salve, wirklich imposant. Unbedingt möchten wir auch das "Salvenaland" erwähnen, eine große Freizeitanlage gleich neben dem Campingplatz mit Badesee, Sommerrodel und allen möglichen Freizeitaktivitäten auch im Sommer.

2 km vor dem Ortszentrum von Hopfgarten nahe der B170 - also zwischen Hopfgarten und Wörgl - besticht noch ein weiterer Campingplatz durch exzellente Ausstattung. In Hanglage direkt am Fuße von Schloß Itter liegt Terrassencamping Schloßberg Itter. Der Hausberg der Region - die Hohe Salve - ist auch hier nur einen Katzensprung entfernt. Aufmerksamkeit erregt Familie Ager auf ihrem Terrassencamping Schloßberg Itter nicht nur durch eine exzellente sanitäre Einrichtung ("1. Waschland Österreichs"), sondern auch durch den eigenen Babylift am Platz sowie die beleuchtete Rodelbahn. Echte Genießer schätzen natürlich auch Sauna, Whirlpool und im Sommer das beheizte Schwimmbad oder die FKK-Terrasse. Auch kulinarisch wird man durch das platzeigene Schloßbergstüberl bestens versorgt. Die Nähe zu Wörgl und dem Inntal kann man als weiteren Vorteil verzeichnen. 

 

Die kühlsten Täler und Orte mit den heißesten Plätzen im Tiroler Unterland:  

© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang