Startseite | Wintercamping im Tiroler Unterland | Im Kaiserwinkl: Wintercamping vom feinsten
 

Im Kaiserwinkl: Wintercamping vom feinsten ...


Eisvergnügen am Walchsee ...
Quelle: TVB Walchsee

 

 

Kaiserwinkl - so nennt sich das nord-östlichste Fleckchen Tirols nahe der bayerischen Grenze, auf der Südseite begrenzt durch den "Zahmen Kaiser". Nein, das ist nun kein Verwirrspiel, der Zahme Kaiser ist quasi der Bruder des bereits erwähnten Wilden Kaisers, liegt etwas nördlich davon und ist knappe 2.000 m hoch. Der Kaiserwinkl besteht aus drei charmanten Dörfern: Walchsee, Kössen und Schwendt. Die ansprechende Hompage der Region finden Sie unter www.tourismus-tirol.com/kaiserwinkl, bzw. die von Walchsee unter www.walchsee.at.

Nicht vergessen: Wenn Sie von der Inntalautobahn von Deutschland kommend anreisen, sollten Sie noch auf bayerischem Boden die Autobahn verlassen. Schnell passiert es - die Redaktion weiß es aus eigener Erfahrung - dass man meint, man müsse sowieso erst einmal bis zur Grenze nach Kiefersfelden. Also: Autobahnabfahrt Oberaudorf (Bayern) und dann weiter über den Inn ins Österreichische Niederndorf.

 


Grenzenlos ...
Quelle: TVB Walchsee

 


Im Kaiserwinkl erwarten Sie im Winter unter anderem 140 km Loipen, eine ganze Menge an kilometerweiten geräumten Winterwanderwegen, Winterfeste, Hüttenabende, Gondelbahn und alles was zum (Schi-)Urlaub dazugehört.

Nun aber ins Detail. Auf der B 172 erreichen wir als erstes Walchsee - den Ort und auch den gleichnamigen See. Der See erreicht im Sommer an die 24 Grad Celsius und erfreut sich bei Wasserratten wegen der vielfältigen Wassersportaktivitäten großer Beliebtheit. Doch was bringt so ein See beim Wintercampen? Recht viel, denn wenn´s mal kräftig friert dann tobt eine Menge von Schlittschuhläufern, Eisstockschützen und Hockeyspielern auf dem See. Interessant an der Gegend auch die sogenannte "Schwemm", das größte zusammenhängende Moorgebiet Tirols. Dass sich in dieser Umgebung beste Loipen für Langläufer finden werden, muss nicht näher erwähnt werden. Übrigens: Ski Alpin gibt´s natürlich gleich in der Nähe in der Schiregion "Zahmer Kaiser".

Hier in Walchsee findet sich auch einer unserer Camping-Tipps im Kaiserwinkl: Camping Seespitz. Wie man sich schon denken kann, liegt der Platz direkt am See. Das Wasser bildet hier eine Art Seezunge wodurch der Platz an einer idyllischen Bucht gelegen ist, was uns besonders gefallen hat. Der Platz ist sehr gut ausgestattet und liegt direkt an der Langlauf-Loipe. Ins Dorf sind es nur 5 Minuten zu Fuß. Camping Seespitz verbindet das Gefühl von Berg und See optimal und auch die freundschaftliche Atmosphäre überzeugt.


Auf dem Weg zum Campingplatz?

Quelle: TVB Walchsee


Worte überflüssig ...
Quelle: TVB Walchsee


Camping unter weißer Haube ...
Quelle:
Euro Camping Kössen

 

Einige Kilometer weiter Richtung Osten treffen wir auf den Ort Kössen. Ebenfalls ein bekannter Tiroler Urlaubsort - im Sommer wie im Winter. Kössen liegt in einem malerischen Talkessel vor dem majestätischen Felsmassiv des Kaisergebirges. Kössen lockt vor allem mit dem 1.700 m hohen Unterberg der ein sehr variantenreiches und schneesicheres Skigebiet bietet. Von Mitte Dezember bis Ende März können die Pisten durchgehend befahren werden, auch eine Beschneiungsanlage ist installiert, um die Abfahrt bis ins Tal zu sichern. 9 Liftanlagen befördern die Gäste auf die rund 25 km Pisten. Die ausgedehnten und geräumten Winterwanderwege sind auf weiten Strecken komplett autofrei gehalten. Empfohlen werden auch die wöchentlichen Fackelwanderungen zum Taubensee.

 

Für Camper hat der Ort einiges zu bieten, die Empfehlung lautet hier: Euro Camping Wilder Kaiser. Der zu den Top-Camping-Austria gehörende Platz liegt unweit des Ortes und zählt zweifelsohne zu den Spitzen-Plätzen in Österreich. Hier wird jeglicher Komfort samt Animationsprogramm geboten. Der nächste Lift auf den bereits erwähnten Unterberg - dem Hausberg von Kössen - ist gerade mal 300 m entfernt. Die Langlaufloipe führt auch hier direkt am Platz vorbei. Am Euro Camping lässt man sich gleich in zwei Restaurants mit Tiroler Köstlichkeiten verwöhnen. Der bestens geführte Platz ist besonders auch für Kinder hervorragend geeignet.

 

 

Die kühlsten Täler und Orte mit den heißesten Plätzen im Tiroler Unterland:  

© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang