Startseite | Wintercamping im Tiroler Unterland | Schnee, Stadt, Kultur, Events: Innsbruck im Winter
 

Schnee, Stadt, Kultur, Events: Innsbruck im Winter

 


Besinnlich: Das Goldene Dachl im Advent
Quelle: Innsbruck Tourismus


Schneevergnügen 1.000 Meter über den Dächern der Stadt
Quelle: Innsbruck Tourismus
 

Die Landeshauptstadt Tirols ist wohl gleichzeitig die Winterhauptstadt Österreichs. Nirgends sonst lässt sich ein Stadtbesuch mit Events, Kulturprogramm und Sehenswürdigkeiten so einfach und eng mit einem Winterurlaub auf Pisten, Loipen und Bergen verbinden wie in Innsbruck. Inmitten der Natur riesiger Gebirgszüge ist diese Stadt mit seinem wunderschönen historischen Zentrum seit je her ein Anziehungspunkt für Gäste aus der ganzen Welt. Infos unter www.innsbruck.info.

 

Innsbruck liegt eingebettet zwischen der Nordkette mit dem Hafelekar (2.334 m) im Norden der Stadt und dem Patscherkofel (2.246 m) im Süden. Also bester Ausgangspunkt für Wintersportler.

Die Skigebiete der Olympia SkiWorld Innsbruck sind ideal für Skifahrer, Snowboarder, Tiefschneefahrer, Carver und Langläufer und bieten volles Programm für Anfänger bis zum Extremsportler.

Unser Tipp für Dezember: Die adventliche Altstadt von Innsbruck mit seinen verschiedenen Weihnachtsmärkten bietet ein besonderes vorweihnachtliches Aprés-Ski-Vergnügen. Zu Silvester 2001 noch nichts vor? Dann empfehlen wir die große Bergsilvester-Feier in der Innsbrucker Altstadt. Von 20 bis 1 Uhr verzaubern feurige Live-Musik, Kulinarisches und Show das Publikum. Feuerwerk, Domglocken und ein "Alles Walzer" stimmen das neue (Camping-)Jahr an.

 



Wintercamping in Innsbruck: Am Tage Pistengaudi und am Abend ins Musical
Quelle: Innsbruck Tourismus

 

Auch ohne Skier kommt man in Innsbruck voll auf seine Kosten. Wir empfehlen den Kauf einer All-Inclusive-Innsbruck Card. Mit dieser fährt man kostenlos auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln, hat alle Eintritte in die vielen interessanten Museen inkludiert, den Eintritt in das Schloß Ambras, in die Swarovski Kristallwelten und man fährt kostenlos mit der Hungerburgbahn, der Nordketten - und der Patscherkofelbahn. Mit dieser Karte stecken Sie ganz Innsbruck in die Tasche. Sie ist übrigens direkt am unten beschriebenen Campingplatz erhältlich.

Goldenes Dachl oder Mugel-Piste, Oper oder Hüttengaudi, Smoking oder Lederhose - in Innsbruck erleben Sie jede Art von (Winter)-welt.

 


Hütten-Einkehr mit Blick auf Innsbruck
Quelle: Innsbruck Tourismus

 

Nur 5 km von Innsbrucks Altstadt entfernt, möchten wir Ihnen einen Campingplatz empfehlen, der ideal ist für den (Winter-)Urlaub im Zentrum Tirols: Camping Innsbruck-Kranebitten. Nicht nur die Nähe zum Zentrum zeichnet diesen Platz aus. Das naturnahe und von hohen Bäumen bewachsene Gelände liegt am Waldrand nahe idyllischer Wanderwege und den Flußauen. Eine vorbildliche Anlage - im Sommer wie im Winter.

Den Platz erreichen Sie einfach über die Abfahrt Kranebitten, ein Stück westlich der Stadt.

 

Die kühlsten Täler und Orte mit den heißesten Plätzen im Tiroler Unterland:  

© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang