Startseite | Wintercamping im Tiroler Oberland | Oberinntal - die Camps am Inn von Stams bis Ried
 

Oberinntal - die Camps am Inn von Stams bis Ried
Das Oberinntal - die Hauptlebensader der Region - ist auch im Winter für jeden Camper leicht erreichbar und bietet was das Herz begehrt.


Blick ins verschneite Inntal
Foto Tirol Werbung


Dem Oberinntal auf der Spur ...
Foto Tirol Werbung

Im Mittleren Oberinntal ...

Im östlichen Teil des Tiroler Oberlandes finden wir die Ferienregion "Mittleres Oberinntal". Dieses Gebiet ist klimatisch begünstig, und im Frühling offenbart sich durch den ausgedehnten Obstbau in dieser Region ein wahres Blütenmeer. Bekanntester Ort in dieser Gegend ist Stams. Ein hübsches Dorf auf der Südseite des Inn, 34 km westlich von Innsbruck auf einem nach Süden ansteigenden Hang. Geprägt vor allem durch das Kulturzentrum, das sich um das Zisterzienserstift entwickelt hat. Das Stift aus dem Jahre 1273 gilt als das schönste Tiroler Barockstift. Übrigens: Das daran angeschlossene Sportgymnasium bildet die Talenteschmiede für Österreichs Wintersportasse.

An diesem schönen Südhang mit herrlichem Panorama auf das Mieminger Gebirge findet sich - terrassenförmig angelegt - Camping Eichenwald. Der Platz in ruhiger Atmosphäre am Ortsrand bietet moderne Ausstattung und ein gemütliches Lokal mit Selbstbedienungsbuffet, Kamin und Weinstube. Für Winter-Camper von Interesse: Die Langlaufloipe führt direkt am Platz vorbei. Alpine Aufstiegshilfen sind in unmittelbarer Nähe zwar nicht vorhanden, doch der Schibus hält nur 800 Meter vom Platz entfernt. Besonderer Tipp am Camping Eichenwald: Es werden auch komplett eingerichtete Ferienbungalows angeboten!


Landeck im Winter
Foto TV Tirol West

 


Die Schluchten um Landeck ...
Foto Tirol Werbung

         
Das Oberinntal - von Landeck aufwärts ...

Wir begeben uns nun weiter westwärts an den Oberlauf des Tiroler Inns. Umrahmt von den mächtigen Bergen der Samnaungruppe und der Ötztaler Alpen eröffnet sich hier eine zauberhafte Winterwelt. Den Eingang in die Region bildet das Städchen Landeck - eingebettet in ein Meer von Zwei- und Dreitausendern - und doch besonders einfach zu erreichen über die A12.  Die Bezirkshauptstadt bildet den wichtigsten Kreuzungspunkt der Zufahrten zum Reschenpass, zum Arlberg, ins Paznaun und zum Fernpass. Das gut erhaltene Schloss Landeck ragt als Wahrzeichen der Stadt hoch über dem Inn. Das Flair dieser alpinen Kleinstadt und die sich in unmittelbarer Nähe befindlichen Top-Ski-Gebiete wie St. Anton, Ischgl oder Serfaus machen Landeck zum beliebten Camping-Ziel. Übrigens: Hier gibt´s auch preisgünstige Saisonkarten für das Venetschigebiet mit Familientarif!
     
Für wahr: Man wird als Camper schnell fündig in Landeck. Bieten sich doch zwei schöne Plätzchen Sommer wie Winter als optimaler Ausgangspunkt an. Beide direkt im oder am Rande des Ortes gelegen und doch direkt am Fluss in ruhiger Umgebung. 

Nur wenige hundert Meter westlich vom Stadtkern direkt am Fluss liegt Camping Riffler. Ein kleiner gemütlicher Platz mit gepflegtem Rasen, aufgelockert durch Laubbäume unter engagierter Führung der Familie Schimpfössl. Für Schi- und Trockenraum ist gesorgt und durch die Nähe zum Zentrum findet man jegliche Infrastruktur und Freizeitmöglichkeiten (Tennishallen, Eislaufplatz und vieles mehr) in unmittelbarer Umgebung - trotzdem liegt der Platz ruhig in einer Wohngegend. Des weiteren ist die Langlauf-Loipe und der nächste Schilift nur 1 km entfernt.


Verschneites Oberinntal ...
Foto Tirol Werbung

 


Winter-Action pur ...
Foto Tirol Werbung

     

Innaufwärts bis nach Ried - mitten drin !

Von Landeck innaufwärts in Richtung Reschenpass gelangen wir in die Orte Prutz und Ried. Prutz liegt am Taleingang zum Kaunertal auf 866 m Seehöhe. Durch die zentrale Lage und dem tollen Freizeitangebot im Sommer und Winter genießt man hier einen abwechslungsreichen Urlaub. Besonders gesund ist neben der frischen Bergluft das eisenhaltige kohlensaure Mineralwasser, das in einer Felsenhöhle aus einer Quelle sprudelt („Sauerbrunnquelle“). Mit der neuen Seilbahn Ried/Prutz-Fendels sind die Berge in Prutz und Ried nochmal ein Stück näher gerückt. Der Ort Ried liegt einzigartig im Herzen der schönsten Westtiroler Skizentren - erlebbar mit einem einzigen Skipass: Fendels, Serfaus-Fiss-Ladis, Nauders, Venet und die Gletscherregion Kaunertal mit der 100%igen Schneegarantie. 340 Pistenkilometer und mehr als 80 Bahnen und Liftanlagen warten in dieser Region genauso wie Rodelbahn, Eislaufplatz, Eisstockbahnen und alles andere was zum Winterurlaub dazugehört ...

Für Camper bietet sich in Prutz eine hervorragende Möglichkeit: Aktiv-Camping Prutz. Die ADAC-ausgezeichnete Anlage zählt zu den beliebtesten Winterplätzen der Alpen, bietet Aktivprogramm und Kinderbetreuung, eine Sport- und Funanlage direkt am Platz und für den Winterurlaub natürlich alle nötigen Ausstattungen und Einrichtungen. Auch Eislaufplatz, Klettergarten und für den Sommer Beachvolleyballplätze, Skaterbahn sowie eine Raftingbasis stehen in unmittelbarer Nähe Verfügung. Die umfassenden Möglichkeiten der Umgebung wurden ja bereits erwähnt und die ebenen Zufahrtswege zum und am Campingplatz ermöglichen auch im Winter eine einfache Anreise.

Inmitten des idyllischen Ortes Ried wird ebenfalls eine exzellente Campingmöglichkeit sowie Komfort-Ferienwohnungen geboten. Camping Dreiländereck bietet seit 35 Jahren ein beliebtes Urlaubsziel im Tiroler Oberland. Sonnig, ruhig und sehr zentral liegt der Platz nur 250 m von der Talstation und nur 300 m vom Badesee entfernt. Besonders weisen wir auf den neuen, großzügigen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Solarium und Kneippbecken hin! Abwechslungsreiches Kinder- und Jugendprogramm. Sportanlagen u. Erlebnisschwimmbad in unmittelbarer Nähe. Wunderbare Umgebung, hoher Komfort, neue moderne Sanitäranlagen bieten das ganze Jahr einen tollen Campingurlaub. Weitere Infos: Camping im Oberinntal.

 

Wintercamping im Tiroler Oberland - 
die coolsten Plätze zwischen Innsbruck und Arlberg

© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang