Startseite | Wien aus der ersten Reihe | Copa Kagrana und ein Hauch vom Wienerwald
     
Unsere besonderen Empfehlungen: Copa Kagrana und ein Hauch vom Wienerwald
                    
 

Aktiv Camping Neue Donau - Zentrumsnah an der Copa Kagrana

Aktiv Camping Neue Donau liegt auf einer kleinen Anhöhe im Herzen von Wien. Umgeben von einem einzigartigen Erholungsgebiet an der Donau - der Donauinsel mit 40 km Strandpromenade (der Name Copa Kagrana spricht für sich) -  ist man von hier aus in nur wenigen Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln am Stephansplatz. 

 

Alle Details und Beschreibungen zu diesem Platz finden Sie ja in dessen Eintrag. Bleibt nur darüber zu berichten, was wir speziell bei unserem Besuch am Aktiv Camping Neue Donau für Sie herausgefunden haben:

Zentrumsnah - ja, das kann man wirklich behaupten. Man werfe nur einen Blick auf die Karte. Die Bushaltestelle ist nur ca. 100 Meter von der Rezeption entfernt (Haltestelle "Kleehäufl"). Von hier aus wird man ca. halbstündlich Richtung Zentrum befördert - nach bereits wenigen Minuten erreicht man die Wiener UNO-City und Dank der U-Bahn ist man kurz darauf an jedem beliebigen Punkt der City.

Der Campingplatz ist schön und großzügig gestaltet und macht allgemein ein sehr gepflegtes Bild. Die Sanitäranlagen machten einen recht sauberen Eindruck und befinden sich auf modernstem Stand. Aufgefallen ist uns besonders die schöne Gestaltung des Kinderspielplatzes. Am östlichen Ende des Platzes befindet sich ein eigener Zeltplatz.

Bezüglich Infrastruktur: Es wird sicherlich an nichts fehlen. Cafeteria, Supermarkt und Internet-Surfstation sind vorhanden.

Übrigens: Der Platz ist gut beschildert. Eine Beschreibung der Anfahrt samt Lageplänen finden Sie im Eintrag. Die Abzweigung zum Campingplatz befindet sich direkt an der Bushaltestelle "Kleehäufl". Vor dort sind es noch 100 Meter.

Fazit: Ein Platz auf dem es einen sicherlich auch für längere Zeit gefallen wird. Er verfügt über eine gewisse räumliche Großzügigkeit, die man so zentrumsnah vielleicht nicht erwartet hätte ... und für Kinder? Ja, ideal:  Der Spielplatz wurde bereits erwähnt, aber vor allem das Bade- und Erholungsparadies an der Donau ist gleich um´s Eck. Denn wenn es für die Sightseeing-Tour mal zu heiß ist, sind Alternativen gefragt. Jugendliche werden wohl die zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten auf der Copa Kagrana zu schätzen wissen.

 

 

Camping Wien West - Ein Hauch vom Wienerwald am Westeingang zur Stadt

Camping Wien West besteht eigentlich aus 2 Campingplätzen, die  unmittelbar nebeneinander liegen. Camping Wien West I ist noch nicht ganz fertig gestellt und eröffnet erst in naher Zukunft. Der rund 300 Meter weiter nördlich befindliche Camping Wien West II wird hingegen bereits bestens besucht. Die Gegend hier ist von Bäumen geradezu übersät. Die Vegetation lässt erkennen, dass der Wiener Wald zum Greifen nahe ist. Man fühlt sich fast im Wald und doch in der Stadt. 

Vom Bahnhof Wien-Hütteldorf (hier halten auch Intercity-Züge, zugleich befindet sich hier die U-Bahn-Station) kann man den Weg zum Campingplatz per Bus (nur wenige Minuten) zurücklegen, aber auch zu Fuß ist es zu schaffen. Die Bushaltestelle findet sich direkt vor dem Campingplatz. Gute Beschilderung lässt jeden Camper den richtigen Weg finden. (Einfache Anfahrt über die Autobahn A1)

Alle Details und Beschreibungen zu diesem Platz finden Sie wieder in dessen Eintrag

 

Bei unserem Besuch sind uns besonders die mit Rasengittersteinen gepflasterten Stellplätze aufgefallen. Wer schon einmal ein etwas schwereres Wohnmobil ohne Differenzialsperre bei Regen bewegt hat, der weiß einen solchen festen und griffigen Untergrund zu schätzen ... und die Optik dieser Gittersteine stimmt auch.

Die Sanitäranlagen sind auch hier bereits auf den neuesten Stand gebracht und machen einen gepflegten Eindruck. Ein Shop ist genauso vorhanden wie eine nette Cafeteria, in der gelegentlich auch Grillabende stattfinden. Für den "privaten" Grillabend im kleinen Kreise empfiehlt sich ein Barbecue-Griller, der an der Rezeption ausgeliehen werden kann. Im Urlaub brauchen Sie auch hier nicht offline zu bleiben: Surf-Sation vorhanden.

Fazit: In der Stadt, aber doch im Grünen; am Rande der Metropole, aber doch ruhig gelegen. Dieser Platz ist schnell zu erreichen und für Wohnmobile genauso zu empfehlen wie für Zelter (auch hier befindet sich ein eigener Zelt-Platz). Der Platz wurde neu adaptiert und bietet für Ihren Wien-Besuch einen idealen Ausgangspunkt. Ausser Februar hat dieser Platz ganzjährig geöffnet!

Reportage-Übersicht "Camping in Österreichs City"

 


© 2001 - 2018 Campingfuehrer.at - Camping.Info Gmbh | Alle Angaben ohne Gewähr | Alle Rechte vorbehalten E-Mail Zum Seitenanfang